Für Fußballfans zum Schmunzeln :-)

 

Mario Basler:

Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt.

 

Richard Golz:

Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt.

 

Steffen Freund:

Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: ,,Komm Steffan, zieh deine Sachen an, jetzt geht´s los!

 

Fritz Walter jun.:

Die Sanitäter haben mir sofort eine Invasion gelegt.

 

Toni Polster über eine vergebene Torchance:

Ich kann nicht mehr als schießen. Außerdem standen da 40 Leute auf der Linie.

 

Horst Hubersch (schildert die Entstehung eines seiner Tore):

Manni Bananenflanke, ich Kopf, Tor!

 

Jens Jeremies:

Das ist Schnee von morgen.

 

Rudi Völler:

Zu 50% stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht.

 

Georg Best:

Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.

 

Andreas Möller:

Mein Problem ist, das ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber. Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien.

 

Paul Breitner:

Da kam das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hose voll, aber bei mir lief´s ganz flüssig.

 

Manfred Krafft:

Meine Mannschaft ist 15- oder 16-mal ins Abseits gelaufen. Das haben wir auch die ganze Woche geübt.

 

Aleksandar Ristic:

Wenn man das 0:2 kassiert, dann ist 1:1 nicht möglich.

 

Lothar Matthäus:

Es ist wichtig, dass man 90 Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt.

 

Thomas Häßler:

Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt.

Ron Atkinson:

Ich wage mal eine Prognose: Es könnte so oder so ausgehen.

 

Lukas Podolski:

Jetzt müssen wir den Kopf hochkrämpeln und die Ärmel natürlich auch.